Öffentliche Auftritte 2018

 

Der Gesangverein Frohsinn präsentiert musikalisch und historisch

die 2. Bierstadter Kaffeehausgeschichten

am Sonntag, den 4. November 2018 um 15:30 Uhr

in der Bierstadter Bärenhalle

 

Die Frohsinn-Chöre haben mit ihren Dirigenten Walter Datz und Christoph Gerz, dem Sänger und Moderator Kurt Sternberger und weiteren Überraschungsakteuren ein abwechslungsreiches musikalisch – historisches Nachmittagsprogramm vorbereitet. Im fantasievoll geschmückten Saal werden an gedeckten Tischen Kaffee und Kuchen, Wein und weitere Köstlichkeiten kredenzt.

 

Kartenvorverkauf

 

Der Kartenvorverkauf findet am Samstag, den 22. September von 10 bis 12 Uhr in der alten Robert Koch Schule statt. (Eingang Venatorstraße 10, 1. Tür links, im Raum der Gesangsvereine)

 

Die Eintrittskarte kostet 15€, darin enthalten: 1 Stück Kuchen und Kaffee „satt“. 

Bis zum 22. September nehmen wir Ihren Kartenwunsch auch schriftlich entgegen an:

Ruth Göbel, Sandbachstr. 7, 65191 WI-Bierstadt

oder per E-Mail an gc-sprecher-in@gvfrohsinn.de

  

Rückblick

 

2017 servierte der Gesangverein Frohsinn zum ersten Mal Bierstadter Kaffeehaus-Geschichten. Vor ausverkauftem Saal fanden Melodien und dazu Bierstadter Geschichten aus der Zeit bis 1945 in einem „bunten“ Programm großen Anklang beim Publikum.

  

Neuauflage 2018 mit den Folgejahren

 

Für dieses Jahr stehen die „Stunde 0“ bis zur Zeit des Wirtschaftswunders, also bis ca.1960 in Bierstadt auf dem Programm. Auch diesmal sollen wieder Anekdoten und Erinnerungen gepflegt werden, die uns heute noch etwas zu sagen haben. Für die Moderation werden noch interessante und persönliche Geschichten aus dem Bierstadt dieser Zeit gesucht.

 

Kräftig mitsingen und dabei in Erinnerungen schwelgen ist erlaubt – sogar erwünscht.

 

Es wird nicht alles verraten, aber beide „Froh-sinnigen Chöre“ proben schon mit Fleiß und Spaß unvergessene Melodien dieser Zeit. Kurt Sternberger, Sänger und Moderator unserer Kaffeehausgeschichten serviert zu Kaffee & Kuchen Schlager, Chansons und Bierstadter Geschichten dieser Zeit.

 

Es soll aber nicht allein bei Gesang und Geschichten bleiben. Wir wollen diese Zeit auch noch zusätzlich für die Augen des Publikums sichtbar machen und nostalgische Erinnerungen wach- rufen. So hoffen wir, dass die entsprechende Saaldekoration, sowie ein paar kleine, nicht zu verachtende Überraschungen – uns inspirieren, das wohlige Gefühl der Wirtschaftswunderzeit noch einmal zu spüren.

  

Die Mode dieser Zeit

 

Auch Sie, liebes Publikum, können zur Atmosphäre und zum gemeinsamen Spaß beitragen, indem Sie sich der 50/60 Jahre zeitgemäß kleiden. Dafür erhält jeder ein kleines Dankeschön aus dieser Zeit und in der Pause wird das Ereignis durch ein Gruppenfoto zur Erinnerung festgehalten. Aber natürlich sind Sie uns auch ohne Petticoat, Blümchenkleider mit Wespentaille oder Ringelsocken, Pullunder und Trenchcoat, herzlichst willkommen.

  

Weiter Informationen demnächst auf unserer Homepage:   www.gvfrohsinn.de/aktuelles/

 

Veranstaltungstermine